Sie befinden sich hier: Produkte  >  IPpro


 

Wissensschutz und Bewertung von CAD-Modellen für CATIA und NX

Die Komplettlösung zur Aufbereitung ihrer Modelle

Die Anwendungsfälle für die Aufbereitung und Analyse von CAD-Modellen sind zahlreich und umfassend:

  • Reduktion des in den Modellen enthaltenen Wissens
  • Modifizierung der Modelle beim Datenversand auf Basis von Kundenanforderungen
  • Übertragung von Modellinhalten in eine Kundenumgebung
  • Aufbereitung der Modelle für Nachfolgeprozesse, z.B. Ableitung von Simulationsmodellen
  • Bewertung und Analyse von Modellen hinsichtlich des enthaltenen Informationsgehalts
  • Bestandsaufnahme der CAD-Datenbasis für z.B. Migrationsprozesse

Insbesondere das Thema Wissensschutz hat in der heutigen Zeit eine zentrale Bedeutung für die Standortsicherung und den Fortbestand der Unternehmen erhalten. Die Schäden durch Abfließen des Wissens sind kaum zu beziffern und irreparabel.

Die Investition rechnet sich schnell

Ohne Softwareunterstützung ist die Aufbereitung der Modelle ein manueller und daher fehleranfälliger, zeitaufwändiger und nicht kontrollierbarer Prozess. Die Softwarelösung IPpro ermöglicht durch ein flexibles Regelsystem die Definition der Aufbereitungsvorschriften und deren prozesssichere Anwendung in der Folge.

Die Investition amortisiert sich daher bereits innerhalb der ersten 6 Monate bei durchschnittlich einem Aufbereitungsvorgang pro Tag.



Wissen in CAD-Modellen

Mit dem Einsatz parametrischer und wissensbasierter CAD-Systeme wie CATIA V5 und Siemens NX gelangen wesentliche Teile Ihres Konstruktions- und Fertigungswissens direkt in die CAD-Modelle. Im Rahmen unseres Dienstleistungspakets IPpro realisieren wir eine auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Lösung für die Analyse, Aufbereitung und den Schutz von CAD-Modellen.

IPpro Funktionen zur Wissensreduktion*

IPpro bietet u.A. die folgenden Aktionen zur Wissensverarbeitung, die auf beliebige Modellelemente angewendet werden können:

  • Isolate: Diese Aktion isoliert Modellelemente und erlaubt somit das gezielte Entfernen der Modellhistorie.
  • ProductToPart: Diese Aktion ermöglicht es eine Assemblystruktur automatisiert in ein Einzelteil zu transformieren.
  • Rebuild: Durch diese Aktion werden isolierte geometrische Elemente durch parametrische Elemente ersetzt, die mittels der Rebuild Aktion neu erzeugt werden. Es werden die Objekte Point, Line, Spline, Plane unterstützt.
  • CopyAsResult: Diese Aktion ermöglicht es, dass die gefundenen Elemente "dumm" kopiert werden und somit die Historie reduziert wird. 
  • Remove: Diese Aktion löscht die gefundenen Elemente gemäß den IPpro-Löschparadigmen.
  • RemoveGeometricalSet: Diese Aktion entfernt selektierte Geometrische Sets. Alle im jeweiligen Set enthaltenen Kinder werden dabei an das nächst höhere Elternelement übergeben.
  • Rename: Diese Aktion ermöglicht es, Elemente beliebig nach frei definierbaren Regeln (reguläre Ausdrücke werden unterstützt) umzubenennen. Dabei werden die folgenden zwei Informationen benötigt:
  • ResetProperties: Diese Aktion setzt die Eigenschaften der gefundenen Elemente auf Standardwerte zurück. Dabei können Eigenschaften wie Name, Farbe, Linieneigenschaften, Punkteigenschaften, Show-Eigenschaften, Federations, Kommentare, Multi-Values und Values zurückgesetzt werden.
  • DefineInWork: Die Aktion definiert ein Element als "Objekt in Bearbeitung". 
  • DefineVisibility: Diese Aktion definiert Elemente als sichtbar oder unsichtbar.
  • Wrap: Die Aktion Wrap erzeugt eine genäherte Geometrie von einer ausgewählten Part- oder Produktinstanz. es können wir Werte für das Offset und für die Granularität definiert werden.

* Nicht alle Funktionen sind in den IPpro Versionen für CATIA und NX identisch vorhanden.

Die Modulare Architekur von IPpro ermöglicht es dabei, ihre Anwendungsfälle gezielt abzudecken:

Ihr Ansprechpartner

Dr. Marcus Krastel
+49 (0)6151. 950 54 20